Kipp Umwelttechnik GmbH successfully cleans graphite tube bundle heat exchanger with TubeMaster process

One customer submitted Kipp Umwelttechnik GmbH a graphite heat exchanger for cleaning. The 31 inner tube surfaces of the 3000 mm long tube bundle heat exchanger were afflicted with extremely hard, multi-layered residues. For the removal of the residues was only a mechanical cleaning possible. Through the use of chemicals, such deposits cannot be eliminated.

Graphite exchangers are primarily used in the area of corrosive media such as e.g. Hydrochloric acid, sulfuric acid, lactic acids or hydrofluoric acid, but also for gases such as HCl gas, used and are there often no alternative despite higher investment costs. Graphite offers high corrosion and heat resistance with good heat transfer. When heated graphite expands only slightly.

The advantage of tube bundle heat exchangers is above all the large heat transfer surface that is created by the individual tubes. In addition, tube bundle heat exchangers cannot be used exclusively as heaters, coolers or condensers, but also as evaporators and absorbers.


High-pressure cleaning was out of the question due to the relatively low compressive strength of the material compared to the deposits to be removed. The hardness of the residues would have had to be cleaned here with very high pressure, which would have led to the destruction of the pipes.

Kipp Umwelttechnik GmbH used a special application of the patented TubeMaster process. The special problem was that the hardness of the residues to be removed was much higher than the hardness of the graphite material of the pipe inner surfaces. However, the surfaces were not allowed to be damaged. The many years of experience of Kipp Umwelttechnik GmbH in the field of cleaning shell and tube heat exchangers made it possible to solve this problem. The inner pipe surfaces were completely cleaned over the entire length and the heat exchanger was made available to the customer again.

Über die Kipp Umwelttechnik GmbH

Die Kipp Umwelttechnik GmbH ist im Bereich Industriereinigung der Spezialist für gründliche und schonende Reinigung in der Industrie und für Gebäudereinigung.

Die Kipp Umwelttechnik GmbH wurde 1991 als Schwesterfirma des schon seit 1971 bestehenden Bauunternehmens Jens W. Kipp Tiefbau GmbH gegründet. Beide Firmen sind bis heute unternehmergeführte Betriebe.

Die Gruppe aus der Kipp Umwelttechnik GmbH und der Jens W. Kipp Tiefbau GmbH wird seit 2002 ergänzt durch die mycon GmbH.

Über mycon GmbH, www.mycon.info

Die mycon GmbH ist als Schwesterfirma des Dienstleistungsunternehmens Kipp Umwelttechnik GmbH in Entwicklung, Produktion und Vertrieb neuer Produkte und Automatisierungstechniken tätig.

Die mycon GmbH beliefert aktuell Kunden in ca. 40 Ländern.

Langjährige Erfahrungen aus dem Bereich Industrieservice führten zu mehreren Systementwicklungen und Patenten mit teilweise internationaler Geltung. Die mycon GmbH betreut Kundengruppen aus den verschiedensten Industrie- und Dienstleistungsbereichen.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Kipp Umwelttechnik GmbH
Senner Straße 156
33659 Bielefeld
Telefon: +49 (521) 403171
Telefax: +49 (521) 402482
http://www.kipp-umwelttechnik.de/

Ansprechpartner:
Maike Küppershaus
Marketing
E-Mail: m.kueppershaus@kipp-umwelttechnik.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.