Automated assembly system from Fraunhofer IPT and Aixemtec manufactures solid-state LIDAR systems for autonomous vehicles

The majority of driver assistance systems and completely autonomous vehicles currently use solid-state systems, known as LIDAR systems to measure distances and detect obstacles: The abbreviation LIDAR stands for "light detection and ranging" and describes a method used to measure the environment using the reflection of emitted laser beams. The Fraunhofer Institute for Production Tech-nology IPT in Aachen, Germany, has developed a system for the automated as-sembly of solid-state LIDAR systems so that such systems can soon be made available to the automotive industry at low cost. The prototype was integrated into a basic machine manufactured by the project partner Aixemtec GmbH and put into operation together with Ibeo Automotive Systems GmbH, worldwide technology leader in LIDAR sensors.

Alignment of the optical components with micrometer accuracy

The system, consisting of the assembly system integrated into the basic Aixemtec machine, is now able to align an optical system consisting of two lenses, a laser light source and a sensor with high precision. The Aachen researchers equipped an individually developed passive assembly system based on the 3D "Commander 6" manipulator with newly developed measuring technology to test the alignment of the mounted lenses and chips to each other during the assembly process. The particular challenge was to align and connect the optical elements with micrometer precision.


Assembly plant on-stream within only six months

The Fraunhofer IPT and Aixemtec managed the development and installation of the system for Ibeo within just six months of the start of the project. By using standard components from the partners’ portfolio, Ibeo is now preparing to deliver the first small series of its new LIDAR systems to developers and customers. The prototype of the system is so flexibly designed that it can also be used for comparable similar tasks, for example for cameras or other imaging or projecting optical systems.

Über Fraunhofer-Institut für Produktionstechnologie IPT

Das Fraunhofer-Institut für Produktionstechnologie IPT vereint langjähriges Wissen und Erfahrung aus allen Gebieten der Produktionstechnik. In den Bereichen Prozesstechnologie, Produktionsmaschinen, Produktionsqualität und Messtechnik sowie Technologiemanagement bietet das Fraunhofer IPT seinen Kunden und Projektpartnern angewandte Forschung und Entwicklung für die vernetzte, adaptive Produktion. Das Leistungsspektrum des Instituts orientiert sich an den individuellen Aufgaben und Herausforderungen innerhalb bestimmter Branchen, Technologien und Produktbereiche, darunter Automobilbau und -zulieferer, Energie, Life Sciences, Luftfahrt, Maschinen- und Anlagenbau, Optik, Präzisions- und Mikrotechnik sowie Werkzeug- und Formenbau.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Fraunhofer-Institut für Produktionstechnologie IPT
Steinbachstraße 17
52074 Aachen
Telefon: + 49 241 8904-0
Telefax: + 49 2 41 8904-198
http://www.ipt.fraunhofer.de

Ansprechpartner:
Sara Vogelsang
Externe und interne Kommunikation
Telefon: +49 (241) 8904-326
E-Mail: presse@ipt.fraunhofer.de
Tobias Müller
Telefon: +49 241 8904-493
E-Mail: tobias.mueller@ipt.fraunhofer.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel