THE TIRE COLOGNE 2020 wird verschoben

Nach intensiver Beratung und in Abstimmung mit dem beteiligten Branchenverband, dem Bundesverband Reifenhandel und Vulkaniseur-Handwerk e.V. (BRV), hat sich die Koelnmesse GmbH entschlossen, die THE TIRE COLOGNE 2020 – ursprünglich geplant für den 09. bis 12. Juni 2020 – auf den kommenden Mai 2021 zu verschieben.

Generell hat die Geschäftsführung der Koelnmesse entschieden, bis Ende Juni 2020 keine Eigenveranstaltungen in Köln durchzuführen. Diese Entscheidung wird auch vom Krisenstab der Stadt Köln unterstützt, der in seiner Sitzung am 18.03.2020 ebenfalls empfohlen hat, die Messen in diesem Zeitraum abzusagen.

Dies geschieht auch vor dem Hintergrund der Vereinbarung zwischen der Bundesregierung und den Länderregierungen vom 16.03.2020 zu gemeinsamen Leitlinien im Umgang mit der Corona-Epidemie. Sie beinhaltet explizit auch die generelle Schließung von Messen und Ausstellungen. Dies beeinträchtigt die Planungssicherheit für die Koelnmesse und die Teilnehmer der Messen in Köln weit über die bisherige Reichweite der aktuellen Szenarien hinaus.


Mit dieser frühzeitigen Ankündigung möchte die Koelnmesse den Ausstellern und Besuchern der THE TIRE COLOGNE Planungssicherheit geben. Die THE TIRE COLOGNE als internationale Leitmesse der Reifen- und Räderbranche lebt von ihren Global Playern auf Aussteller- ebenso wie auf Besucherseite. Die notwendigen, intensiven Vorbereitungen für einen erfolgreichen und für alle Beteiligten sicheren Messeverlauf sind unter den gegebenen Umständen nicht in dem geforderten Maße zu leisten. Nach sorgfältiger Prüfung aller Optionen wird die THE TIRE COLOGNE nun vom 18. bis 20. Mai 2021 stattfinden.

Der BRV steht voll und ganz hinter der Entscheidung der Koelnmesse, die THE TIRE COLOGNE 2020 zu verschieben. Auch für den Branchenverband steht die Gesundheit der Aussteller und Besucher an oberster Stelle.

Die THE TIRE COLOGNE ist die globale Leitmesse der internationalen Reifen- und Räderbranche mit über 500 ausstellenden Unternehmen aus mehr als 40 Ländern sowie über 16.000 Fachbesuchern aus über 110 Ländern. Bei einem Auslandsanteil von nahezu 77 Prozent auf Ausstellerseite kommen allein aus den stark betroffenen Ländern/Regionen Italien und Asien fast 45 Prozent aller ausstellenden Unternehmen der THE TIRE COLOGNE. Als internationale Businessplattform verzeichnet die THE TIRE COLOGNE auch einen starken ausländischen Fachbesucheranteil von über 60 Prozent, davon nahezu 10 Prozent aus China und Italien.

Weitere Informationen unter www.thetire-cologne.de

THE TIRE COLOGNE im Social Web:
https://twitter.com/thetirecologne
https://www.youtube.com/c/Thetire-cologneDe
https://www.linkedin.com/showcase/thetire-cologne/

Über die Koelnmesse GmbH

Global Competence in Digital Media, Entertainment and Mobility: Die Koelnmesse ist international führend in der Durchführung von Messen in den Branchen Digital Media, Entertainment und Mobility. Messen wie die photokina, DMEXCO, gamescom, gamescom asia, INTERMOT und THE TIRE COLOGNE sind als weltweite Leitmessen etabliert. Die Koelnmesse veranstaltet nicht nur in Köln, sondern rund um die Welt auch in anderen Wachstumsmärkten, z. B. in China, Singapur und Thailand, Messen in diesen Bereichen – mit unterschiedlichen Schwerpunkten und Inhalten. Diese globalen Aktivitäten bieten den Kunden der Koelnmesse maßgeschneiderte Events in unterschiedlichen Märkten, die ein nachhaltiges und internationales Business garantieren.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Koelnmesse GmbH
Messeplatz 1
50679 Köln
Telefon: +49 (221) 821-0
Telefax: +49 (221) 821-2574
http://www.koelnmesse.de

Ansprechpartner:
Volker De Cloedt
Telefon: +49 (221) 821-2960
Fax: +49 (221) 821-3285
E-Mail: v.decloedt@koelnmesse.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel