Flatiron Officially Awarded $135 million Contract for State Route 210

Flatiron has been awarded a contract for a key project to rehabilitate a nearly 10-mile stretch of State Route 210 in the Los Angeles community. Work on the more than $135 million contract for the California Department of Transportation (Caltrans) is expected to commence later this spring. Flatiron is one of the largest infrastructure contractors in North America.

The bid-build delivery project will rehabilitate the pavement on SR 210 (from I-5 to the Wheatland Avenue Undercrossing), utilizing approximately 160,000 cubic yards of jointed plain concrete pavement. “We are excited to deliver this great project,” said Dale Nelson, Senior Vice President of Flatiron’s Southwest Division. “Our team has put together a strategy to rehabilitate this busy stretch of highway in the safest and most cost-effective manner possible.”

Flatiron expects to receive notice to proceed from Caltrans in the coming months.


Flatiron is the trusted provider of innovative solutions to infrastructure challenges across the U.S. and Canada. For public and private clients, Flatiron builds highways, bridges, airports, rail transit, dams, water facilities and underground projects. Flatiron delivers projects through progressive contracting methods such as design-build, bid-build and the construction manager/general contractor approach. For more on how Flatiron is transforming infrastructure, visit flatironcorp.com. Flatiron is a subsidiary of HOCHTIEF.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

HOCHTIEF Aktiengesellschaft
Opernplatz 2
45128 Essen
Telefon: +49 (201) 824-0
Telefax: +49 (201) 824-2777
http://www.hochtief.de

Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel